Wie der Weg begann…

Das Angebot einer Bauernfamilie, auf deren brachliegendem Hof die Schule bauen zu dürfen, war der ausschlaggebende Anstoß für uns, im August 2021 mit der Gründung unserer Schule zu beginnen. 

Wir trugen so viel Träumergeist, Willen und Mut in uns, dass wir uns zu zweit (Julia und Josepha) auf den Weg machten. 

Der Hof war eine kleine Traumoase,  an der wir direkt im September starten konnten, kleine Treffen mit interessierten Eltern an der frischen Luft mit viel Platz für die Kinder zum spielen, zu veranstalten.

Es war wundervoll, was uns dieser Ort an Kraft gab. Denn wie viele andere durften auch wir lernen, dass der anfängliche meist optimistische Zeitplan vom Leben in die Länge gezogen wird. 

Wir entschieden uns, nach reiflichem Überlegen, für die Rechtsform der gemeinnützigen Unternehmergesellschaft (gUG). Ebenfalls trafen wir uns mit Architekten um die ersten Züge für ein Schulgebäude herauszuarbeiten. 

Die recht regelmäßigen Treffen, wo Austausch für uns Erwachsene möglich war, die Kinder Raum für kreatives Spiel hatten, wir gemeinsam Sangen und Feuer machten, waren der Start für das Wachsen unserer Schulgemeinschaft. 

Es war voller Magie, wie dieser Ort unsere Träume beflügelte und uns Raum gab, unseren Traum der in unseren Gedanken Gestalt annahm, auf der materiellen Ebene lebendig werden zu lassen. 

Wir sind, auch nachdem wir uns von dem Hof verabschieden mussten, sehr dankbar für all die Ressourcen die uns dieser Ort gegeben hat. 

Denn wie für jeden Traum braucht es einen Punkt, wo er beginnt sich zu materialisieren – und für uns war es dieser Ort eingebettet in Wald, Wiesen und Hügeln. 

Aus tiefstem Herzen Danke für diesen wunderschönen Start, an den Ort, an die Bauernfamilie, an uns und all die Menschen die uns seit dem begleiten. 

Wie der Weg begann…

Das Angebot einer Bauernfamilie, auf deren brachliegendem Hof die Schule bauen zu dürfen, war der ausschlaggebende Anstoß für uns, im August 2021 mit der Gründung unserer Schule zu beginnen.  Wir

Weiterlesen »

Frühlingsfest

Es ist zehn Uhr Morgens, Julia und Ich stehen Barfuß in der sonnengewärmten Wiese und sind in Freude über all die Freunde und Bekannten die mit uns heute den Start in den Frühling feiern möchten.

Weiterlesen »

Logo und Namensfindung

Es stehen Mojitos bereit, die Sauna ist warm, Stifte und Blätter liegen auf dem Tisch. Julia brachte erste Ideen mit – Wörter übersetzt in Esperanto, Wörter wie Elemente, Sein, Begeisterung, Ursprung und viele mehr.

Weiterlesen »
Bleibe auf dem aktuellsten Stand!

Mit unserem Newsletter erfährst Du als erstes, wenn es etwas neues gibt, Veranstaltungen bevorstehen oder wir einfach mal wieder das Bedürfnis haben, Dir etwas mitzuteilen.

Downloads

Wir haben alle wichtigen Dokumente hier für euch zum Download zusammengestellt. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Dokument, und ihr gelangt zum Donwload

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner